background

Image 2 title

type your text for second image here

Image 2 title

Image 3 title

type your text for third image here

Image 3 title

Image 4 title

type your text for 4th image here

Image 4 title

Image 5 title

type your text for 5th image here

Image 5 title

Image 6 title

type your text for 6th image here

Image 6 title

Image 7 title

type your text for 7th image here

Image 7 title

Image 8 title

type your text for 8th image here

Image 8 title

Image 9 title

type your text for 9th image here

Image 9 title

Image 10 title

type your text for 10th image here

Image 10 title

Image 11 title

type your text for 11th image here

Image 11 title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title

Image title

type your text for image here

Image title
Bericht aus Kroatien von der Insel Krk
Wir waren schon am Mittwoch bei schönstem Wetter über die Alpen nach Rijeka (LDRI) geflogen und warteten am Freitag Morgen in Punat auf die Mooneys aus Jakabszallas. Nach tagelangem herrlichem Sonnenwetter zogen am Freitag Morgen dunkle Wolken auf, und es gab einen heftigen Regenschauer. Wir planten schon um für eine Landtour statt einer Bootstour. Dann kam der Anruf aus Ungarn, dass die Mooniacs aufgrund des schlechten Wetters nicht kommen. Umso mehr freuten wir uns, dass Alex aus Baden-Baden und Pete und Kate aus England mit ihrer G-MUNI, die vorher in Italien waren, trotz Gewittern über der Adria von Ravenna nach Rijeka flogen. So waren wir mit unserer "XM" insgesamt drei Mooneys. Natürlich konnten wir es nicht lassen, den in Ungarn gebliebenen Mooniacs mitzuteilen, dass die Engländer sich nicht vom schlechten Wetter abschrecken lassen zu fliegen.

 
Freitag und Samstag hatten wir dann wirklich nicht sehr schönes Wetter, aber wir hatten trotzdem viel Spaß bei der Besichtigung der Stadt Krk und genossen den Weißwein der Insel Krk - Vrbnička Žlahtina - sowie die guten kroatischen Scampis und den Fisch. Am Sonntag kam dann der Sommer zurück, Alex mußte leider schon nach Hause, aber Kate und Pete und Rainer und ich fuhren mit dem Boot raus und hatten einen sehr schönen Badetag.
 
Birgit Hutz